*
Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon

Holzrahmenbau

Bei der Holzrahmenbauweise wird ein tragendes Gerüst aus Holzbalken mit Plattenwerkstoffen beplankt. Üblicherweise sind diese Plattenwerkstoffe Holz- oder Gipsfaserplatten.  In die Zwischenräume werden Dämmstoffe für die Wärmedämmung eingebracht.

Die Fassade eines Holzrahmenbauhauses ist frei gestaltbar.Der Bauherr kann entscheiden,ob Putz, Holz und Verblendsteine zur Ausführung kommen sollen. Besonders beliebt sind aber auch Mischfassaden aus einer Kombination der Materialien.

Vorteile des Holzrahmenbaus:

  • kurze Montagezeit auf der Baustelle (Vorfertigung erfolgt teilweise in der Zimmerei)

  • Bauzeit verkürzt sich erheblich (Rohbaumontage eines Einfamilienhauses ist nach wenigen Tagen abgeschlossen)

  • Kosteneinsparung durch Eigenleistungen des Bauherren sind ebenfalls möglich

  • Spätere Änderungen, wie Vor- An- und Umbauten sind ohne großen Aufwand möglich

  • 10% mehr Wohnraum durch schlanke Wandaufbauten

  • sehr hoher Wärmedämmwert bedeutet geringere Heizkosten 

  • Ob Putz, Holz, Verblender oder Mischfassade - die Fassaden sind frei gestaltbar

  • Keine Baufeuchte, da Baumaterialien trocken eingebaut werden - behagliches Wohnklima vom 1. Tag an

  • Die Häuser entsprechen der DIN (Schall-, Brand-und Wärmeschutz) und können als Niedrigenergiehaus eingestuft werden.

Holzständer
blockHeaderEditIcon

Holzrahmenbau mit Dachstuhl

Holzrahmenbau mit fertigem Dachstuhl

Holzständer-2
blockHeaderEditIcon

Holzrahmenbau

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright by Worldsoft | Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail